Die schönsten Seiten Griechenlands mit dem Rad entdecken

Türkisene Traumstrände wie in der Karibik, idyllische Fischerdörfchen, antike Schätze, phänomenales Essen und ein einzigartiges Lebensgefühl machen Griechenland zum absoluten Hotspot für Radreisen. Griechenland gehört traditionell zu einem der beliebtesten Reiseziele für den Strandurlaub oder den Besuch antiker Sehenswürdigkeiten. In den letzten Jahren hat es sich aber ebenfalls zu einem - noch Geheimtipp - für Radreisen entwickelt, der mehr und mehr Anhänger findet.

Entdecken Sie das südlichste Land Europas mit der längsten Küstenlinie des Kontinents. Das Festland bietet schroffe Berge, Wälder und Seen, bekannt ist das Land aber für die Tausende von Inseln, die die blaue Ägäis punktieren. Weiß gekalkte Häuser, tiefblaues Meer und blühende Täler erwarten Sie während Ihrem Radurlaub auf den schönsten Inseln der Ägäis. Sowohl das Festland als auch die griechischen Inseln bieten bezaubernde Naturschönheiten und wundervolle Radtouren. Neben wunderschönen und anspruchsvollen Radrouten kann man sich auf den vielen Inseln auch eine Vielzahl von geschichtsträchtigen Orte ansehen und tief in die griechische Historie eintauchen. Egal ob man schattige Olivenhaine durchstreifen möchte und dabei kleine Dörfer, einsame Badebuchten und Biobauernhöfe entdeckt oder sich lieber auf anstrengenden Bergtouren auf die höchsten Gipfel des Landes begibt: Griechenland begeistert jeden und auf zwei Rädern sowieso!

 


letzte Änderung: 27.10.2020